[Ura-list] Fwd: Kleine Fächer – Große Potenziale“ - Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Kleinen Fächern.

Johanna Laakso johanna.laakso at univie.ac.at
Wed Aug 2 02:32:19 EDT 2017


Dear All,

Beáta Wagner-Nagy just sent me this announcement from the German Ministry of Education and Research: universities and research institutions residing in Germany can apply for funding to projects promoting early-career researchers in "small" SSH disciplines, including Finno-Ugric studies. Colleagues in Germany or with contacts to Germany, please consider! More information (in German) below.

Best
JL
--
Univ.Prof. Dr. Johanna Laakso
Universität Wien, Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft (EVSL)
Abteilung Finno-Ugristik, Campus AAKH Spitalgasse 2-4 Hof 7, A-1090 Wien
johanna.laakso at univie.ac.athttp://homepage.univie.ac.at/Johanna.Laakso/ • ORCID 0000-0002-4892-9885
Project ELDIA: http://www.eldia-project.org/ • VIRSU network: http://www.univie.ac.at/virsu/ 


> Das BMBF erinnert an die Deadline im September 2017:
> 
> „Kleine Fächer – Große Potenziale“ - Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Kleinen Fächern.
> Gegenstand der Förderung sind Projekte, die mit Forschungsthemen der sogenannten kleinen und mittleren geistes- und sozialwissenschaftlichen Kleinen Fächer adressieren, somit sind ausschließlich Nachwuchswissenschaftlerinnen/Nachwuchswissenschaftler der folgenden Kleinen Fächer antragsberechtigt:
> * Alte Kulturen und Sprachen: Ägyptologie – Altamerikanistik – Altorientalistik – Byzantinistik – Indogermanistik – Keltologie – Koptologie – Mittellatein – Papyrologie – Semitistik
> * Angewandte Kunstwissenschaften/Denkmalpflege: Bauforschung/Baugeschichte – Denkmalpflege – Restaurierungswissenschaft – Textilgestaltung
> * Archäologien: Christliche Archäologie – Mittelalterarchäologie – Provinzialrömische Archäologie – Vorderasiatische Archäologie
> * Geschichtswissenschaften: Außereuropäische Geschichte – Historische Hilfswissenschaften – Technikgeschichte – Wissenschaftsgeschichte
> * Medienwissenschaften: Bibliothekswissenschaft – Buchwissenschaft – Filmwissenschaft – Informationswissenschaft – Journalistik
> * Philosophie: Logik und Wissenschaftstheorie
> * Regionale Kunstgeschichte: Indische Kunstgeschichte – Islamische Kunstgeschichte – Ostasiatische Kunstgeschichte
> * Regionalwissenschaften: Kanadistik – Kaukasiologie – Niederlande-Studien – Ostasienwissenschaft – Osteuropa­studien – Südasienstudien – Südostasienwissenschaften – Südosteuropastudien
> * Religionswissenschaften: Christlicher Orient – Islamwissenschaft – Judaistik – Religionswissenschaft
> * Sozial- und Kulturwissenschaften: Europäische Ethnologie/Volkskunde – Gerontologie – Sexualwissenschaft
> * Sprach- und Literaturwissenschaften (außereuropäisch): Afrikanistik – Arabistik – Austronesistik – Indologie – Iranistik – Japanologie – Koreanistik – Lateinamerikanistik – Mongolistik – Sinologie – Thaiistik – Tibetologie – Turkologie – Vietnamistik
> * Sprach- und Literaturwissenschaften (europäisch): Albanologie – Baltistik – Dänisch – Finnougristik-Uralistik – Frisistik – Jiddistik – Lusitanistik – Neogräzistik – Niederlandistik – Rumänistik – Skandinavistik/Nordistik – Sorabistik
> * Sprachwissenschaften (auch angewandte): Allgemeine Sprachwissenschaft – Gebärdensprache – Klinische Linguistik – Neurolinguistik – Phonetik – Sprachlehrforschung – Sprechwissenschaft – Translatologie
> * Theater- und Tanzwissenschaft: Tanzwissenschaft – Theaterwissenschaft
> Projektskizzen sind bis zu folgenden Stichtagen einzureichen:
> 15. September 2016
> 15. September 2017
> 15. September 2018
> Weitere Informationen:
> https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1200.html <https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1200.html>
> 

-------------- next part --------------
An HTML attachment was scrubbed...
URL: <http://listserv.linguistlist.org/pipermail/ura-list/attachments/20170802/35f15a52/attachment.html>


More information about the Ura-list mailing list